Auf dem Weg zur rauchfreien Schule

28. März 2007

Unter der Leitung von Julian Schopp (Klassenstufe 12) und Herr Ramadan konnte am pädagogischen Tag jeder um 9 Uhr sein Klassenstufen-Standard-Programm verlassen und bei der Vorbereitung von der Übergangszeit zur rauchfreien Schule mitmischen.

Drei Fragen stehen an der Tafel: Ziel?   Wer?   Wann?
Es ist nicht das erste Treffen derer, die sich um eine sanfte Lösung bemühen. Die Ideen waren also schon da und am Anfang gab es für alle Neueinsteiger eine kurze Zusammenfassung, wie weit alles schon vorangeschritten ist: Die Ideenfindung, die Organisation, die Umsetzung. Aufgabe der Teilnehmer war es dann, nochmal die konkreten Ideen zusammenzustellen, und in Gruppen nahmen sie sich jeweils die Umsetzung eines Teils des bereits erdachten Plans vor. Denn schnell soll es jetzt gehen, in diesem Schuljahr noch wird der Plan umgesetzt werden.

Der Plan ist ein Stufenplan: Schritt für Schritt soll immer weniger geraucht werden: Zuerst in den 5 Minuten Pausen nicht, dann zusätzlich auch in den langen Pausen nicht und schließlich nicht einmal mehr in der Mittagspause. Das Ganze basiert auf einer freiwilligen Basis, der Wille, "Nein" zur Zigarette zu sagen, wird durch Aktionen wie "Tausche Süßes gegen Zigarette" unterstützt werden. Damit - vor allem junge - Schüler erst gar nicht mit dem Rauchen anfangen, sollen Informationsabende für Schüler und Eltern der Klassenstufen 5+6 stattfinden.

Dabei gibt es nicht wenige Aufgaben: Die Aktion muss bekanntgemacht, Logos und Plakate müssen entworfen, Durchsagen notiert, der Plan vor der SMV präsentiert, die Eltern eingeweiht, die Klassen über Klassenlehrerbriefe und alle über das Internet auf der Schulhomepage informiert werden.

Wer selbst noch einsteigen und mithelfen will, kann sich bei Herrn Ramadan oder Julian Schopp (Klassenstufe 12) melden.

 

Zurück zur Artikelseite.



Schlagworte:
Kategorie: Leitbildtag 2007