Kommunikationsmodelle

02. April 2007

So wurde in einem Raum zum Beispiel heftig debattiert, währenddessen in einem anderen Klassenzimmer eine Rollenspiel-Diskussion stattfand. Zuerst einmal wurden die Klassen in Beobachter und „Aktive“ einzuteilen, die schließlich eine Diskussion/Debatte zu führen bzw. zu beobachten und analysieren hatten. Themen wie „Gesamtschule- Ein besseres Schulsystem?“ oder "Sollte Schule in der Werbung erlaubt werden?" wurden unter Herr Voss und Herr Dietz debattiert und am Ende ein Debattier-Sieger von den Beobachtern gekrönt. Unter Frau Hahn und Frau Jüngling fand eine hitzige Diskussion, in Form eines Rollenspiels statt, in dem die Eltern eines Schülers sich bei der Lehrerin über die mündliche Note ihres Sohnes beklagten. Dabei ging es nicht immer ganz sachlich zu, um die Übersicht zu behalten, wurde das Ganze gefilmt und am Ende analysiert und ausgewertet. Im Allgemeinen hatte man das Gefühl, dass die SchülerInnen viel Spaß an der Sache hatten und durch die abschließenden Feedbacks der Beobachter auch viel lernen konnten.

 

Zurück zur Artikelseite.



Schlagworte:
Kategorie: Leitbildtag 2007