Auftritt der Einsteinflöhe beim DAV-Alpenball

17. März 2015

Alpen-(c)Trinkhaus-0032.jpgSchon früh begann der ereignisreiche Tag, denn die gesamte Gerätelandschaft für den Auftritt am Abend musste aus der Sporthalle des AEGs zur Stadthalle transportiert werden. Dazu diente ein riesiger Anhänger, der mit Bodenläufern, Weichbodenmatten und allem beladen wurde, was das Flohherz höher schlagen läss. Sowohl Geräte als auch Flöhe wurden dann zur Stadthalle gefahren, wo alles verstaut wurde und die Generalprobe stattfinden konnte.

Nach diesen anstrengenden Vorbereitungen blieb etwas Zeit, sich in der Garderobe für den eigentlichen Auftritt zu stylen. Mit Kostümen, geflochtenen Frisuren und Make-up verliehen sich zumindest die weiblichen Flöhe den letzten Schliff.

Dann war es endlich so weit: die Flöhe konnten vor knapp 400 Zuschauern ihr Können zeigen. Sie begannen in ruhigen Passagen mit synchron geturnten Elementen und akrobatischen Hebefiguren. Der ruhige Anfangsteil entwickelte sich während dem 20-minütigen Programm in eine rasante Choreografie: die Flöhe begeisterten mit eigens kreierten Übungsverbindungen auf der Airtrack, darunter Überschläge vor- und rückwärts sowie Saltis in allen Variationen. Ein besonderer Höhepunkt stellten die darauffolgenden gestreckten Rückwärtssalti vom Schleuderbrett dar. Bei dieser Darbietung sprangen immer zwei Flöhe gemeinsam vom Sprungturm auf das Brett und katapultierten dabei einen weiteren Turner hoch in die Luft.

Das Finale bildeten Höhenflüge vom Minitrampolin, auch in Kombination mit Bock und Reifen.

Am Ende ihres Auftritts gab es viel Lob und großen Applaus des Publikums.

Weitere Bilder im Fotoalbum.



Schlagworte: Einsteinflöhe
Kategorie: Tagebuch