„Sternenfunkeln in Kinderaugen“ am AEG

27. November 2015

bild_sternenfunkeln_2015.jpgKinder aus sozial schwachen Familien aus dem Landkreis Reutlingen konnten bis Mitte November in anonymisierter Form einen Wunsch für ein Weihnachtsgeschenk im Wert von bis zu 30 € einreichen. Nun hängen diese Wünsche bis zum 12. Dezember in der Citykirche (frühere Nicolaikirche in der unteren Wilhelmstraße) aus und warten auf Geschenkpaten, die das Geschenk besorgen und verpackt und mit dem Wunschstern beklebt zur Citykirche bringen. Kurz vor Weihnachten gibt es dort eine große Bescherung. Damit zaubern die Geschenkpaten ein Sternenfunkeln in die Augen vieler Kinder, unabhängig von deren Konfession oder Nationalität.

Der große Zulauf, den die Aktion „Sternenfunkeln in Kinderaugen“ in den vergangenen sieben Jahren zunehmend bekommen hat, ist laut Hermann Rist von der Caritas ein „Seismograph für die soziale Notlage der Menschen“, und zwar nicht irgendwo, sondern direkt vor unserer Haustüre. Das zeigt sich auch daran, dass sich die Kinder nicht nur Spielsachen wie Stofftiere, Legos oder MP3-Player wünschen, sondern auch Kleidung, zum Beispiel endlich mal ein cooles, neues Sweatshirt, kein gebrauchtes. Die eingereichten Wünsche werden zwar alle geprüft. Die Familien müssen bei dieser Bedürftigkeitsprüfung aber keinen Antrag in vierfacher Ausfertigung vorlegen. Übrigens: 2014 konnten fast 1500 Wünsche erfüllt werden!

Wollt Ihr die Aktion „Sternenfunkeln in Kinderaugen unterstützen?

Dann verschickt viele Nikoläuse bei „Send a Nikolaus“. Darüber hinaus habt Ihr außerdem die Möglichkeit, als Klasse oder Kurs zusammenzulegen und selbst einem Kind einen Wunsch zu erfüllen, indem Ihr in der Citykirche einen Wunschstern aussucht. Gemeinsam könnt Ihr das Geschenk besorgen, verpacken, vielleicht sogar eine Weihnachtskarte schreiben. Ihr könnt Euch sicher sein, dass Ihr damit einem Kind oder Jugendlichen ganz in Eurer Nähe eine große Freude macht!
Weitere Informationen unter http://www.sterntaler-sternenfunkeln.de/

 

Von: J. Brauch



Schlagworte:
Kategorie: Tagebuch